Preisvergleich Winterreifen: Auf das Kleingedruckte achten!

Der Winter steht vor der Tür und so müssen auch wieder die Winterreifen aufgezogen werden. Wenn diese nicht mehr verkehrstauglich sind, müssen neue Winterreifen gekauft werden. Was Sie beim Preisvergleich von Winterreifen beachten müssen, erfahren Sie bei Autowissen.org

Der Winter steht vor der Tür. Seit 2010 bedeutet dies, dass Fahrzeuge mit Winterreifen oder M+S-Reifen (Matsch und Schnee) ausgestattet sein müssen, sobald Schneeglätte, Glatteis, Schneematsch sowie Eis- oder Reifglätte droht. Empfehlenswert ist eine Bereifung, bevor die Temperaturen unter 7 Grad sinken. Wichtig ist dabei, dass die Reifen ein bestimmtes Laufflächenprofil sowie eine für die Witterungsbedingungen geeignete Struktur aufweisen. Nur mit entsprechenden Reifen sind Fahrzeuge im Winter zugelassen.

Preisvergleich von Winterreifen
Preisvergleich von Winterreifen © Dominik Pöpping / pixelio.de

Wer keine Ganzjahresreifen mit einem M+S- oder Schneeflocken-Symbol besitzt muss sich nun um die neue Bereifung seines Fahrzeuges kümmern. Ein Preisvergleich für Winterreifen hilft dabei, nicht zu viel Geld auszugeben. Dabei ist allerdings einiges zu bachten.

Preis von Winterreifen online vergleichen

Winterreifen können Sie auch online kaufen. Der Vorteil hierbei ist, dass der Preisvergleich der Winterreifen erleichtert wird. Anstatt von Kfz-Werkstatt zu Kfz-Werkstatt beziehungsweise Fachgeschäft für Autozubehör zu fahren, können Sie bequem am Rechner über Portale wie idealo.de, billiger.de oder preissuchmaschine.de die entsprechenden Reifen suchen. Besonders hilfreich ist es, wenn Sie sich vorab bei Ihrem Autohersteller erkundigt haben, welche Reifen dieser empfiehlt und welche Spezifikationen die Winterreifen Ihres Fahrzeuges aufweisen müssen.

Seiten speziell für den Preisvergleich von Winterreifen sind unter anderem daparto.de, reifen.de sowie atp-reifenwelt.de und reifendirekt.de.

Am besten vergleichen Sie die Preise der Winterreifen auch zwischen den verschiedenen Plattformen.

Wichtig ist jedoch, nicht nur den Preis im Auge zu behalten, sondern auch an den zusätzlichen Service zu denken. Hierzu zählen:
Wie hoch sind die Lieferkosten?
Wohin wird der Reifen geliefert? Müssen die Reifen anschließend ggf. irgendwo abgeholt werden? Ist eine Lieferung in die Wunschwerkstatt möglich?
Was passiert bei Nichtgefallen oder bei Beschädigung der Reifen? Wie läuft der Rücktransport ab und wie teuer ist dieser?

Winterreifen im Fachhandel oder der Werkstatt kaufen

Eine aufwendigere aber meist sicherere Alternative ist der Kauf der Winterreifen direkt vor Ort im Fachgeschäft oder Kfz-Werkstatt. Neben einer umfangreichen Beratung können Sie allerdings hier auch Ihre Reifen vorab kontrollieren. Kleine Mängel und Unstimmigkeiten können Sie umgehend monieren. Auch bei Problemen können Sie sich hinterher direkt an die Verkaufsstelle wenden ohne über die Hotline des Kundenservice zu gehen. Darüber hinaus bieten Werkstätten auch gleich einen Montage- und Einlagerungsservice für die Sommerreifen dazu.

Darüber hinaus haben Sie in einigen Werkstätten und Fachgeschäften die Möglichkeit, zu handeln. Neben einem niedrigeren Preis können Sie hierdurch auch an einen vergünstigten Extraservice gelangen.

M+S-Reifen nicht immer geeignet

Nicht immer sind M+S-Reifen für die kalte Jahreszeit geeignet. Am besten erkundigen Sie sich vor dem Kauf, ob diese auch als Ersatz für Winterreifen dient und ab wann Sie auf richtige Winterreifen setzen müssen.
Bei einer falschen Bereifung drohen nicht nur hohe Bußgelder. Sie gefährden auch Ihr Leben sowie das Leben anderer Verkehrsteilnehmer.