Wie Sie die TÜV Plakette richtig lesen

Jedes Fahrzeug muss in regelmäßigen zeitlichen Intervallen von zwei Jahren durch den TÜV auf seine Verkehrstauglichkeit überprüft werden. Aber wie wird die TÜV Plakette, die nach der Inspektion ausgehändigt wird, richtig gelesen?Auto-Wissen.org erklärt, wie die TÜV Plakette zu lesen ist, damit Sie nicht zu spät zur nächsten Inspektion erscheinen!

TÜV Plakette lesen
Wer die TÜV Plakette richtig lesen kann, der kommt nie mehr zu spät zum TÜV.- © uschi dreiucker by pixelio.de

Jeder Fahrzeughalter kennt die Prozedur: Alle zwei Jahre muss der TÜV dem eigenen Fahrzeug die Verkehrstauglichkeit bescheinigen. Nach erfolgreichem TÜV-Bericht wird eine Plakette ausgehändigt, aus der sich ablesen lässt, wann die nächste Prüfung durchgeführt werden muss, damit der TÜV nicht überzogen wird. Aber wie wird diese Plakette gelesen? Grundsätzlich gibt es hierbei drei ausschlaggebende Merkmale: die Farbe, die Zahl, die sich im Kreis in der Mitte befindet und die Position der Zahlen, die rundum diesen Kreis verlaufen.

Die TÜV Plakette lesen: Was bedeutet die Farbe?

TÜV Plaketten gibt es in den sechs verschiedenen Farben Orange, Blau, Gelb, Braun, Rosa und Grün, wobei sich alle sechs Jahre die Farbe wiederholt. Diese Regel gilt deutschlandweit. Es ist daher schon aus der Ferne erkennbar, ob ein Fahrzeug mit gültiger TÜV Plakette fährt oder nicht. Wer in 2011 zum TÜV muss, der besitzt beispielsweise eine rosa Plakette, die für das Jahr 2012 sind grün. Durch diese allgemeingültige Regelung macht es keinen Unterschied, ob die Plakette vom TÜV Rheinland oder einer anderen Stelle ausgestellt wurde. Um die TÜV Plakette lesen zu können müssen allerdings nicht alle Farben und deren richtige zeitliche Abfolge auswendig gelernt werden. Wer genau hinschaut, entdeckt in der Mitte einen Kreis, in dem sich eine Zahl befindet. Diese gibt an, in welchen Jahr das Fahrzeug sich einer erneuten TÜV Prüfung unterziehen muss.

Die TÜV Plakette lesen: Wie sind die Zahlen zu interpretieren?

Neben der Zahl in der Mitte des Kreises, die das Jahr der nächsten TÜV-Prüfung angibt, befinden sich auf der Plakette noch weitere Zahlen von eins bis zwölf, die kreisförmig angeordnet sind. Diese repräsentieren die einzelnen Monate des Jahres. Die Zahl, die oben in der Mitte steht, so wie die Zwölf bei einer Uhr gibt den Monat an, in dem die TÜV Untersuchung stattfinden sollte, das heißt, befindet sich die Zahl eins oben, dann sollte das Fahrzeug im Januar einer Inspektion unterzogen werden. Nicht nur um ein Bußgeld zu vermeiden, sondern auch aus Sicherheitsgründen, sollten die TÜV-Gebühren nicht eingespart werden, sondern das Fahrzeug einer regelmäßigen Kontrolle unterzogen werden. Es lohnt sich daher regelmäßig die TÜV Plakette zu lesen, um nicht den nächsten Termin zu verpassen.