TÜV fürs Motorrad – Was es für Biker zu beachten gilt

Auch der TÜV für ein Motorrad ist vom Gesetzgeber vorgeschrieben, weshalb eine Fahrzeuguntersuchung in regelmäßigen Abständen unbedingt eingehalten und durchgeführt werden sollte. Auf Auto-Wissen.org können Sie sich einen Überblick über TÜV Kosten, Plaketten und Checklisten verschaffen.

TÜV Motorrad
Mit einer neuen Plakette vom TÜV fürs Motorrad macht das Fahren gleich noch mehr Spaß! © lillianna domko – flickr.com

TÜV steht für Technischer-Überwachungs-Verein. Unter dieser Bezeichnung finden sich eingetragene Vereine und große Gesellschaften, wie TÜV Süd und TÜV Nord, wieder, die sich auf technische Sicherheitskontrollen spezialisiert haben. Dabei wird das Fahrzeug auf seine Verkehrssicherheit und Umweltfreundlichkeit hin untersucht. Wer ein Prüfsiegel vom TÜV für sein Motorrad oder seinen PKW will, der muss sein Fahrzeug alle zwei Jahre zur Sicht-, Funktions- und Wirkungsprüfung bringen.

TÜV und Motorrad: Manchmal ist es ein Wechselbad der Gefühle

Häufig bekommen Biker ein Problem mit dem TÜV für ihr Motorrad, denn eine in mühsamer und zeitintensiver Handarbeit montierte extravagante Ausstattung, die nicht zu den Originalteilen zählt, muss in den Fahrzeugpapieren verzeichnet sein. Andernfalls kann es schnell mit dem Fahrspaß vorbei sein oder die geliebten Teile müssen wieder entfernt werden. Die Preise für den TÜV variieren von Region zu Region, denn es besteht ein freier Wettbewerb zwischen den Institutionen, die den TÜV abnehmen können. Dennoch ist eine Reise in ein anderes Bundesland nicht unbedingt lohnenswert, da die Kosten für den TÜV in NRW sich nur unwesentlich von den Preisen im Süden Deutschlands unterscheiden.

TÜV fürs Motorrad: Hinweise zur Checkliste

Für die TÜV-Hauptuntersuchung gibt es eine Checkliste, an der sich Besitzer eines Motorrades orientieren können. Beispielsweise wird danach geschaut, ob die Brems- und Beleuchtungseinrichtungen funktionstüchtig sind. Auch auf die Reifengröße und Profiltiefe wird geachtet. Wenn sich nach der Hauptuntersuchung keine Eintragung im „TÜV Bericht“ befindet, dann wird der TÜV fürs Motorrad ausgestellt ohne das der Fahrzeugführer noch einmal in eine Nachuntersuchung muss. Alles, was Sie schon immer über den TÜV wissen wollten, erfahren Sie auf Auto-Wissen.org.