Auch bei Regen klare Sicht dank Scheibenversiegelung!

Scheibenversiegelungen erfreuen sich einer zunehmenden Beliebtheit, da sie für bessere Sicht beim Fahren im Regen sorgen. Außerdem lässt sich durch eine Scheibenversiegelung Eis schneller von der Windschutzscheibe kratzen. Aber worauf sollen Sie beim Versiegeln Ihrer Scheiben achten? Lesen Sie alles zum Thema hier auf Auto-Wissen.org!

Scheibenversiegelung
Mit einer Scheibenversiegelung behalten Sie auch bei starkem Regen den Durchblick! – © Knot by flickr.com

Wer sein Auto winterfest machen will, der hat verschiedene Maßnahmen, die durchgeführt werden können. Wichtig ist es beispielsweise die Autobatterie regelmäßigen zu kontrollieren, dem Kühlwasser Frostschutzmittel beizumischen und die Lichtanlage zu überprüfen. Eine weitere mögliche Maßnahme ist eine Scheibenversiegelung. Durch diese Vorkehrung perlen Regentropfen nicht nur schneller von der Windschutzscheibe ab, bei niedrigen Temperaturen finden Eiskristalle auch schlechteren Halt an der Scheibe.

Wie funktioniert eine Scheibenversiegelung?

Obwohl das Glas einer Windschutzscheibe eben wirkt, werden bei genauerer Betrachtung Unregelmäßigkeiten sichtbar, wodurch die Oberfläche aufgeraut wird. Durch eine Scheibenversiegelung werden diese Unebenheiten aufgefüllt. Auf einer glatten Oberfläche perlt Regen schneller ab, was dazu führt, dass Scheibenwischer ab einer Geschwindigkeit von etwa 70 km/h nahezu überflüssig wird.

Im Gegensatz zu Lackschutzfolien, die zum Schutz aufgetragen werden, handelt es sich bei einer Scheibenversiegelung nicht um eine aufklebbare Folie, sondern vielmehr um ein Präparat. Diese Mittel ist meist flüssig, beziehungsweise cremig und wird auf den Scheiben aufgetragen und verteilt. Durch die in den Produkten enthaltenen Siliziumverbindungen, die Wachse und das Fluor wird die Oberflächenspannung des Regenwassers erhöht, was dazu führt, dass kleinere Tropfen entstehen. Da diese Tropfen auf der glatten Oberfläche schneller abperlen, kann eine klare Sicht gewährleistet werden.

Neben diesem Umstand besitzt eine Scheibenversiegelung noch einen weiteren positiven Effekt: Eiskristalle bleiben nicht so gut an der Oberfläche haften, wodurch sich die Scheiben besser enteisen lassen!

Worauf Sie beim Kauf von Produkten zur Scheibenversieglung achten sollten!

Wenn Sie darüber nachdenken, Ihre Autoscheiben versiegeln zu lassen, dann sollten Sie sich auf jeden Fall vorab gut informieren und beraten lassen. Verschiedene Tests haben nämlich ergeben, dass es nicht nur preisliche und qualitative Unterschiede gibt, sondern, dass es bei manchen Produkten in Verbindung mit Frostschutzmittel zu Ausflockungen kommen kann. Dadurch kann es nicht nur zu unschönen Streifen auf der Windschutzscheibe kommen, die Sicht kann auch so sehr getrübt werden, dass es gefährlich werden kann. Um solche Komplikationen während der Fahrt zu verhindern, sollten Sie sich vor dem Kauf im Fachhandel gut beraten lassen.