Was muss ich beim Ölwechsel beachten?

Jeder Mensch, der einen PKW sein Eigen nennen darf weiß, dass dieser auch der Pflege bedarf. Das heißt man muss es in regelmäßigen Intervallen untersuchen und gegebenen Falls instand setzen lassen. Einer dieser Kontrollmaßnahmen ist der Ölwechsel.

Wann und wie oft muss ich das Öl wechseln lassen?

Die Autos der modernen Zeit haben einen Bordsensor, der anhand von vorher eingespeicherten Daten anzeigt, wann das Auto wieder zum Service muss. Dieser gibt Ihnen darüber Aufschluss, wie oft ein Ölwechsel durchgeführt werden muss. Spätestens bei der Inspektion wird deutlich, ob ein Ölwechsel durchgeführt werden muss oder nicht.

Es gibt insgesamt zwei Arten von Inspektionen. Die Große und die Kleine. Egal um welche es sich bei Ihnen handelt, der Ölwechsel wird in beiden Fällen durchgeführt. Sofern Ihr Auto also den nächsten Service anzeigt, was in der Regel alle 30000km bis 40000km der Fall ist, wird Ihr Öl gewechselt.

Was kostet der Ölwechsel? Kann ich das auch alleine machen?

Ein Besuch in der Werkstatt zur planmäßigen Inspektion ist in der Regel nicht sehr teuer und kommt je nach Fahrleistung etwa 1 bis 2 Mal im Jahr vor. Auf Grund von Konkurrenzkampf ist es heute aber durch aus möglich ein Ölwechsel Angebot bei Namenhaften Anbietern für ca. 60€ machen ergattern zu können. Natürlich ist dies kein Standartpreis und Schwankungen sind möglich. Aber günstige Ölwechsel kann man in Werbungen finden in Form von Coupons oder im Internet bei bekannten Suchmaschinen.

Wer vorhat dieses Geld sparen zu wollen, weil er den Ölwechsel selber machen will, sollte dieses entweder fachgerecht in einer Werkstatt machen lassen, da die Fachmänner über ein bestimmtes Know how hat verfügen. Denn Altöl gilt als Giftstoff in der Müllindustrie und muss fachgerecht entsorgt werden.